Februar 1, 2021

8 Schritte Anleitung Blutzuckermessung

Von Ioannes

Du hast einen Angehörigen, der an Diabetes leidet und du musst ihm öfters den Blutzucker messen, tust dir aber schwer? Kein Problem! Dann bist du hier auf meiner Seite genau richtig. Ich werde dir hier in diesem Artikel eine einfache 8 Schritte Anleitung mitgeben für die Blutzuckermessung.

Teile diesen Beitrag

Blutzucker messen ist ganz leicht mit einer passenden Anleitung.
Solche Geräte zeigen dir den Blutzuckerspiegel an. (Bildquelle: unsplash.com/Kate)

Ich habe eine dreijährige Altenpflegeausbildung absolviert und gebe den Menschen Tipps für den Pflegealltag. Die Fälle von betreuten Menschen im häuslichen Umfeld nehmen stetig zu und ich möchte vielen Angehörigen mit meinem Blog unterstützend zur Seite stehen.

Wann sollte der Blutzucker gemessen werden?

Einer der häufigsten Fehler bei der Blutzuckermessung ist tatsächlich die Uhrzeit. Wenn du zur falschen Uhrzeit Blut entnimmst, dann können die Ergebnisse ganz schnell verfälscht sein. Deshalb solltest du auf folgende Kriterien achten:

  • Vor der Mahlzeit messen: Versuche, wenn es geht immer vor den Mahlzeiten zu messen, denn nur solche Ergebnisse sind brauchbar.
  • Nach der Mahlzeit messen: Falls du es zeitlich nicht schaffst, vor der Mahlzeit zu messen, dann messe erst 90 bis 120 Minuten nach dem Essen den Blutzucker.
  • Dokumentieren: Schreibe die Werte immer auf, damit du einen Vergleichswert hast. Somit fallen dir Schwankungen schneller auf.

Beachte alle diese Schritte bevor du die Blutzuckermessung Anleitung durchführst, denn nur so kann es zu unverfälschten Ergebnissen kommen.

Wo sollte am besten eingestochen werden?

Hier wird ebenfalls ein sehr häufiger Fehler begangen, die meisten Menschen stechen in die schmerzempfindliche Fingerkuppe. Du kannst aber auch den Seitenbereich der Fingerspitze verwenden. Dieser ist um einiges unempfindlicher und es kommt genauso Blut heraus.

Achte auch vor dem Stechen unbedingt darauf, dass die Finger gut durchblutet sind. Wechsle die Lanzette häufig aus, diese wird mit der Zeit stumpf und verursacht unnötig Schmerzen beim Einstich.

8 Schritte Anleitung

Jetzt komme ich auch schon zur Anleitung, ich werde dir jetzt Schritt für Schritt erklären, wie du fachlich korrekt den Blutzucker deines Angehörigen messen kannst. Natürlich kannst du auch bei dir selber diese Anleitung durchführen.

  1. Hände desinfizieren: Desinfiziere deine Hände bevor, du bei deinem Angehörigen den Blutzucker misst.
  2. Reinige die Hände deines Angehörigen: Dein Angehöriger sollte sich die Hände waschen, am besten mit warmen Wasser und Seife. Somit wird die Durchblutung angeregt. Bitte gut abtrocknen danach!
  3. Neue Lanzette einsetzen: Öffne die Verschlusskappe der Stechhilfe und setze eine neue Lanzette ein. Bei manchen Modellen wirst du die Stechhilfe aufspannen müssen.
  4. Neuen Teststreifen einsetzen: Setze einen neuen Teststreifen in das Messgerät.
  5. Stechen: Jetzt kannst du auch schon zustechen. Nimm dafür den seitlichen Fingerbereich der Fingerspitze. Falls zu wenig Blut herauskommt, streiche mit deinem Finger und etwas Druck sanft über die Fingerkuppe in Richtung der Einstichstelle.
  6. Blutzucker messen: Wische den ersten Bluttropfen ab. Jetzt kannst du den Teststreifen auf den Bluttropfen halten, damit dieser sich vollsaugen kann. Das Gerät wird dir anzeigen, wenn genug Blut aufgenommen wurde.
  7. Blutung stoppen: Gebe deinem Angehörigen einen Tupfer, auf den er drücken soll. Dadurch wird die Blutung gestoppt.
  8. Dokumentation: Notiere dir bitte alle Werte mit Datum und Uhrzeit.

Hier ein Video für dich, damit du den ganzen Prozess besser verstehen kannst, einige Sachen unterscheiden sich von meiner Anleitung:

Welche Werte sind in Ordnung?

Bei Diabetikern wird versucht, die Blutzuckerwerte an die Werte von gesunden Menschen anzupassen. Eine Pauschalaussage zu treffen, welche Blutzuckerwerte gut sind und welche nicht ist etwas schwierig. Kläre das am besten mit deinem Hausarzt ab. Nichtsdestotrotz habe ich hier eine kleine Tabelle für dich mit verschiedenen Werten zur Orientierung für dich. (mg/dl) heißt Milligramm pro Deziliter. Für eine Insulintherapie ist das Messen des Blutzuckers unvermeidbar, hier geht es zu meiner Anleitung fürs Insulinspritzen.

Blutzuckerwerte bei gesunden Menschen:Nüchtern unter 100 mg/dl und nach der Mahlzeit (Uhrzeit egal) 145 mg/dl.
Blutzuckerwerte bei Diabetikern:Nüchtern bis 125 mg/dl und höher, nach der Mahlzeit (Uhrzeit egal) über 200 mg/dl.

Frage: Hat euch die Blutzuckermessung-Anleitung gefallen?