Februar 4, 2021

4 Schritte Anleitung Zahnprothese reinigen für Raucher

Von Ioannes

Du hast einen Angehörigen, der eine Prothese trägt und Raucher ist und möchtest bei der Reinigung die Prothese nicht beschädigen. Kein Problem, dann bist du hier auf meiner Seite genau richtig! Hier gibt es eine extra Anleitung um eine solche Zahnprothese für Raucher zu reinigen.

Teile diesen Beitrag

Raucher müssen ihre Zahnprothese regelmäßig reinigen
Raucher müssen ihre Zahnprothese besser reinigen, denn sie verfärbt sich viel schneller. (Bildquelle: unsplash.com/v2osk)

Ich gebe dir heute hier eine 4 Schritte Anleitungen zur Prothesenpflege für Raucher mit an die Hand. Einige Kleinigkeiten unterscheiden sich von der normalen Prothesenpflege, die Anleitung dazu findest du hier!

Zahnprothese hat sich verfärbt

Eine verfärbte Zahnprothese ist nicht nur hässlich, sondern auch richtig hartnäckig in der Reinigung. Keiner läuft gerne mit gelben Zähnen rum, durch die eingelagerten Bakterien haben dann die meisten Betroffenen schnell einen schlechten Atem.

Deshalb sollten Raucher ihre Zahnprothese viel öfter reinigen als Nicht-Raucher. Jedoch können nicht nur Zigaretten zu einer Verfärbung führen, sondern auch andere Lebensmittel. Hier eine Liste der Lebensmittel, die starke Verfärbungen hervorrufen:

  • Rot- und Weißwein
  • Balsamico Creme-Essig
  • Alle Arten von Softdrinks (Limonaden, Cola etc.)
  • Safran, Curry
  • Orangensaft, Ananassaft.

Falls du diese Lebensmittel regelmäßig zu dir nimmst, solltest du deine Prothese nach jeder größeren Mahlzeit reinigen.

4 Schritte Anleitung um die Zahnprothese bei einem Raucher zu reinigen

Ich könnte dir jetzt hier verschiedene Möglichkeiten aufzählen, deine Zahnprothese mit Backpulver-Mischung zu reinigen, oder mit Essig. Allerdings finde ich, als Raucher sollte man sich unbedingt ein Ultraschall-Gerät für die Reinigung seiner Prothese zulegen. Da nur das auf lange Sich wirklich effektiv reinigen kann. Hier eine kleine Anleitung für dich, diese müsste normalerweise für die meisten Ultraschallgeräte anwendbar sein.

  1. Reinigungsmittel dosieren: Nehme so viel Reinigungsmittel wie in der Betriebsanleitung steht und Wasser und fülle das gemeinsam in das Becken deines Gerätes.
  2. Prothese vorreinigen: Entferne die groben Verschmutzungen deiner Prothese mit den speziellen Bürsten, damit deine Prothese nicht zerbricht, lege am besten ein Handtuch in das Becken.
  3. Ins Ultraschallgerät legen: Jetzt kannst du deine Prothese ins Ultraschallgerät legen und den Einschaltknopf betätigen.
  4. Nachreinigung: Ist die Sitzung abgelaufen, hole die Prothese heraus und reinige die kleineren Reste mit den Bürsten und einer Zahnpasta für Zahnersatz.

Mögliche Lungenentzündung durch mangelnde Mundhygiene

Natürlich kannst du auch die Zahnprothese so reinigen, wenn du kein Raucher bist. Es ist allgemein ratsam, sich ein Ultraschallgerät für die Reinigung zu besorgen, da somit wirklich ein Großteil der Bakterien zerstört werden. Eine gute Mundhygiene ist ein wichtiger Bestandteil, um seinen Lebensabend entspannt genießen zu können.

Denn viele tödliche Krankheiten können durch eine mangelnde Mundhygiene entstehen. Dazu zählen unter anderem Herzinfarkte, Diabetes und Lungenentzündungen. Denn Speisereste und die darin enthaltenen Bakterien können dadurch unbemerkt über den Rachen in die Lunge gelangen und hier eine Infektion verursachen.

Anzeichen von schlechter Mundhygiene bei älteren Menschen

Wenn du nicht genau weißt, woran du eine mangelnde Mundhygiene erkennen kannst, gebe ich dir jetzt hier ein paar Tipps mit. Insbesondere demente Menschen lassen sich nicht gerne in den Mundinnenraum schauen und es fällt einem sehr schwer herauszufinden, ob dort alles hygienisch ist, oder ob irgendwelche Infektionen vorliegen.

Hier eine Liste von verschiedenen Warnzeichen für dich, die dir sagen können, falls dein Angehöriger eine bessere Mundhygiene benötigt:

  • Starker Mundgeruch
  • Zungenbelag/Borken
  • Roter oder weiße Flecken auf dem Zahnfleisch
  • Druckstellen
  • Starker Belag auf der Zahnprothese
  • Mundpflege wird konsequent verweigert
  • Nahrungsaufnahme dauert sehr lange
  • Härtere Nahrungsmittel werden nicht mehr konsumiert
  • Es wird nur auf einer Seite gekaut
  • Schluckbeschwerden

Insbesondere dann, wenn dein Angehöriger plötzlich nicht mehr seine bevorzugten Lebensmittel zu sich nimmt, oder er immer wieder eine Mundpflege umgehen will, solltest du aufmerksam werden und den Mundinnenraum genauer untersuchen. Auch die Zahnprothesen können möglicherweise gebrochen sein und dadurch Schmerzen verursachen.

Frage: Findet ihr ein Ultraschallgerät sinnvoll?